Heute zu Gast: Nala, Glück auf vier Pfoten

Ich bin sehr stolz auf meinen Bachelor😎
Ich bin sehr stolz auf meinen Bachelor😎

Darf ich vorstellen, das ist Nala, unsere Tibet Terrier Hündin. Nala hatte gerade ihren 1. Geburtstag und hat schon ihr Pfotenabitur! Wir sind der Meinung, dass ein Hund in der Schule viel Positives bewirken kann und aus diesem Grund ist Nala seit dem Frühjahr in der Schulhund - Ausbildung. Für den ein oder anderen mag das vielleicht eine komische Vorstellung sein, für mich ist es etwas Wundervolles, was ich in meinem schulischen Alltag  mit Nala erlebe. Seit Beginn des neuen Schuljahres darf Nala mich an bestimmten Tagen in der Schule begleiten. Da ich aktuell selbst noch nicht unterrichte, ist Nala erst einmal ‚nur‘ dabei und begleitet die Kinder in der Schule, anstatt aktiv den Unterricht mit zu gestalten. Hier ein kleiner Einblick, wie es für Nala in der Schule ist und was ihre Anwesenheit bewirkt. Als Nala am ersten Tag mit in die Schule gekommen ist (die Kinder in der Klasse sind zwischen acht und dreizehn Jahre alt), war die Aufregung auf ihrem Höchstpunkt – ein Hund kommt in die Schule! Die Kinder waren schon im Vorfeld total aufgeregt und haben sich sehr auf sie gefreut. Als Nala dann in den Klassenraum kam, konnten sich die Kinder nur schwer zurückhalten nicht direkt auf Nala zu zu rennen und sie zu begrüßen. Doch sie schafften es, was gerade für Kinder mit emotional-sozialem Förderbedarf eine enorme Leistung war. Auch Nala war sehr aufgeregt und wollte ihren neuen Arbeitsplatz genau unter die Lupe nehmen. Dazu gehörte natürlich auch, den Lego Teppich genau zu begutachten und schon mal zu überlegen, wie sie im Laufe des Tages den Kindern die Legosteine" klauen" könne, aber so dass es ja niemand bemerkt. Natürlich war es für keinen von uns zu übersehen, wenn Nala ihre Runde durch die Klasse drehte und beim Vorbeigehen am Lego Teppich schnell einen Legostein mitnahm, ganz "unauffällig". Alle waren amüsiert. Nachdem alle Kinder Nala begrüßt hatten und sich die erste Aufregung gelegt hatte, zeigte sich so langsam in ersten Zügen, welchen Einfluss sie auf die Kinder nahm. Ein Mädchen, welches eher sehr zurückhaltend ist, meistens mit dem falschen Fuß aufsteht, dies dann aber sehr gerne an uns Lehrkräften auslässt, hatte doch tatsächlich gute Laune und kam aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus. Hinzu kam, dass sie mir zum ersten Mal seit langer Zeit auf meine Frage ‚ Wie geht es dir heute?‘ antwortete. Das war unglaublich!  Kinder, die sonst eher unruhig sind und häufig den Unterricht stören, waren plötzlich leise und bei jedem Geräusch, das von einem anderen Kind kam, hieß es ‚ Seit mal leise, ey, der Hund ist da‘. Die Kinder gaben sich ganz viel Mühe, auf Nala Rücksicht zu nehmen und sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Nala brachte jedoch nicht nur Ruhe in die Klasse  sondern verbreitete gute Laune mit ihrer puren Lebensfreude - ein Glückshund eben.Sie tobte in der Pause gemeinsam mit den Kindern über die Wiese. Die Kinder konnten ihr ihren Lieblingsball werfen oder natürlich Stöcke.

Auf dem Weg zur Schule - wo geht es lang?
Auf dem Weg zur Schule - wo geht es lang?

Es scheint als hätte Nala Superkräfte; immerhin zeigt sich das auch ganz deutlich auf ihrem Hundehalstuch (ein Hund mit einem Superman-Cape).

Es ist einfach schön zu sehen, was ein Hund in der Schule bewirken kann. Was ein Hund mit seiner bloßen Anwesenheit bei Kindern auslöst. Eigentlich gehört in jede Klasse ein Schulhund, der die Kinder in ihrem schulischen Alltag begleitet!  Zweifler mögen vielleicht einwenden, das wäre nicht realisierbar: pro Klasse ein Hund. Ich muss zugeben, das wären recht viele Hunde. Doch ein Ansatz könnte sein, Schulhunde allgemein in den Alltag zu integrieren. Es fallen für die Schule keinerlei Kosten an, denn die Ausbildung übernehmen die Hundehalter. Es geht um die Bereitschaft, über neue Schulinhalte nachzudenken, haben doch immer mehr Kinder Förderbedarf oder sind in psychologischer Behandlung. 

Sobald Nala den Unterricht mitgestalten darf, werde ich davon gerne berichten.

 

Liebe Grüße aus Wuppertal, Maria

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

WORKLIFETIME

SUSANN HEILMANN

Meistermannweg 77

53359 Rheinbach

+49 162 764 0051

sh@worklifetime.de

Lassen Sie uns ein unverbindliches Gespräch vereinbaren!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.