31. Dezember 2021
Es scheint mir heute Morgen, am letzten Tag des Jahres, als würde die Natur die Seele streicheln. Rosarote Wolken am Himmel nähren die Hoffnung, etwas Sonne zu sehen. Hoffnung ist das Wort, welches ich in diesem Jahr sehr oft gehört habe. In diesem Zusammenhang fallen mir die Worte von Albert Einstein ein: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Es ist nicht leicht, in herausfordernden Zeiten den Fokus auf das Gelingende zu halten. Denn genau das übersetzte ich für mich mit: Energie folgt der...
21. Dezember 2021
Pünktlich zum kalendarischen Winteranfang wird es auch in Sittard merklich kühler. Wenn ich aus dem Fenster sehe, entdecke ich, dass Rauchreif sich über Mauern, Hecken und Pflanzen gelegt hat. Die Luft ist deutlich kühler geworden. Voller Freude erinnere ich mich an schneebedeckte wunderschöne Landschaftsbilder von Freunden aus Süddeutschland. Dort hat es geschneit. Ein bisschen Sehnsucht zeigt sich bei mir. Liebe ich es doch, durch knirschenden Schnee zu stapfen, klare Winterluft...
02. Dezember 2021
Als junge Krankenschwester kannte ich den kleinen und doch entscheidenden Unterschied noch nicht. Ich begegnete in meinem Berufsalltag viel Leid, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. An so manches Schicksal erinnere ich mich noch heute. Wie die Mutter, die nach einem Schlaganfall im Krankenhaus lag.Ihre zwei Jungen warteten zu Hause nicht nur auf sie, sondern auch auf eine neue Niere. Als Mutter weiß ich, dass man am verletzlichsten ist, wenn die Kinder krank sind. Unvorstellbar, was...
03. November 2021
Oktoberfest, Halloween, Allerheiligen und schwups hängen die Weihnachtsgirlanden in den Straßen. Es scheint, als würden sich die Festivitäten die Klinke in die Hand geben. Noch war es am Wochenende angenehm warm, und heute brauchte ich schon Handschuhe beim Walken. Mein Miniurlaub am Mittwochmorgen begann mit frühem Aufstehen, denn ich war schon um 7.30 Uhr am Kollenberg verabredet. Dieser Moment, wenn der Tag erwacht und ich das in der Natur erleben kann, ist für mich besonders. Und ja,...
23. September 2021
Die Musik von Herbert Grönemeyer hat mich als Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes bewegt. Zu den Songs habe ich getanzt und mitgesungen. Grönemeyer im Olympiastadion in München live zu erleben, war ein Highlight mit Gänsehautfeeling. Eines haben wir Beide gemeinsam: Wir sind in die Jahre gekommen und uns liegt die Zukunft unserer Kinder am Herzen, wie so vielen anderen Menschen auch. Aktuell nutzt Grönemeyer seine Bekanntheit, um für das Wahlrecht zur Bundestagswahl zu werben. Mich...
07. August 2021
Die Katastrophen scheinen nicht abzubrechen. Das Erdbeben auf Haiti und die Einnahme der Stadt Kabul durch die Taliban - das sind Katastrophen, die weit weg sind. Wir hören davon über die Medien. Sie machen betroffen und doch sind diese Katastrophen weit weg. Die Umweltkatastrophe von vor 6 Wochen war dagegen direkt vor der Haustür. Auch in Rheinbach forderte die Schlammflut Todesopfer. Das Ausmaß der Zerstörung in den betroffenen Regionen ist unbeschreiblich. Kein Foto, kein Video, keine...
21. Juni 2021
Der längste Tag des Jahres ist heute am 21. Juni. Es ist der Tag der Sommersonnenwende. Die Kelten nannten diesen Tag Alban Hevin. Besonders in Schweden wird Midsommer gefeiert, der längste Tag und die kürzeste Nacht. Die Frauen schmücken ihre Köpfe mit Blütenzweigen. Das ist ein Ausdruck für Fülle und Freude. Nur jetzt ist die Natur voller Blätter, Blüten und Früchten zugleich. Kräuter speichern die herrliche Sonnenenergie. Am heutigen Abend werden in unserer Kultur viele...
31. Mai 2021
Diese wahre Geschichte habe ich beinahe vergessen mit dir zu teilen: Es war ein ganz gewöhnlicherer Donnerstagabend im März. Mein Mann und ich waren gerade dabei, dass Abendessen vorzubereiten: frischen Fisch vom Markt mit Kartoffel - Karottenstampf. Plötzlich klingelte es. Für dich mag das etwas ganz Gewöhnliches sein. In Rheinbach im Meistermannweg ist es auch für uns ganz normal, dass jemand abends oder egal wann, an der Tür steht und klingelt. Hier im Engelenhof ist es noch...
09. Mai 2021
Heute am Muttertag lachte die Sonne schon am frühen Morgen. Das war so wohltuend nach Tagen mit Sturm und Regen. Die Felder, Wiesen und Wälder brauchten das frische Naß und doch jauchzte meine Herz, als die Sonnenstrahlen meine Nase kitzelten .Es soll ein Tag voller Wärme werden laut meteorologischer Vorhersage. Und ich möchte an diesem Tag mit dir herzwärmende Gedanken teilen. Im Hause Heilmann wird bald gefeiert. Unsere älteste Tochter wird heiraten! Als sie mir davon am Telefon...
07. April 2021
Ich habe gestern Nacht gefroren. Was war los? Ich hatte vergessen, dass wir einen Temperatursturz von 20 Grad erleben und die Nächte wieder kälter sind. Ich war schon auf „Wärmer“ eingestellt und hatte nur eine leichte Decke überzogen. Deswegen war es kalt. Dieses auf und ab erinnert mich an früher. Denn so habe ich den April erlebt, unbeständig. Es scheint, als würden sich die Jahreszeiten streiten. Magst du es, zu streiten? Mit deinem Partner*in, deinen Freunden, Geschwistern,...

Mehr anzeigen

KONTAKT

WORKLIFETIME

SUSANN HEILMANN

Meistermannweg 77

53359 Rheinbach

+49 162 764 0051

sh@worklifetime.de

Lassen Sie uns ein unverbindliches Gespräch vereinbaren!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.